Chronischen Wunden sind häufig mit einer erheblichen Beeinträchtigung des Betroffenen verbunden. Als mögliche Ursachen für chronische Wunden gelten neben der arteriellen Durchblutungsstörung, venöse und lymphatische Erkrankungen aber auch seltenere entzündliche Veränderungen der Gefäße oder Neubildungen der Haut.

Um einen Erfolg der Behandlung zu garantieren, ist im Rahmen der Untersuchung möglichst rasch die Ursache der Wundheilungsstörung zu ermitteln. Dies erfordert neben der Abklärung der Zusammensetzung der Keime in der Wunde, den Ausschluss einer Beteiligung des angrenzenden Knochens und vor allem die farbdopplersonographische Darstellung der Venen und Arterien. Bei unklaren Wundursachen ist zudem eine Probenentnahme aus der Wunde hilfreich, um hiermit durch histologische (feingewebliche) Untersuchungen eine weitere Abklärung zu ermöglichen. Eine weitere häufige Ursache für Ulzerationen am Fuß stellt der Diabetes mellitus dar (siehe auch diabetisches Fußsyndrom).


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen